Sieg nach fulminantem Comeback: HC Fischbach-Göslikon bezwingt EHC Laufen mit 4:2

Spannung bis zur letzten Minute: Im Schüwopark lieferte der HC Fischbach-Göslikon ein packendes Eishockey-Duell gegen den EHC Laufen und sicherte sich mit einem 4:2-Sieg die Führung in der Tabelle.

Das erste Drittel startete mit einem 0:1-Rückstand für die Fischbacher, als Tim Jörger in der 14. Minute von der blauen Linie ins ober Eck traf. Doch der HC Fischbach-Göslikon ließ sich nicht entmutigen. Unterstützt von ihren lautstarken Fans, die bei kühlem Herbstwetter für eine großartige Stimmung sorgten, kämpften die Spieler weiter. Jedoch blieb es bei der knappen 0:1 Führung für die Gäste.

Das zweite Drittel war geprägt von Strafzeiten und intensivem Einsatz auf beiden Seiten. Jedoch konnte Figö noch Laufen ihr Powerplay ausnutzen. Kurz nachdem Zimmermann Fabian von der Strafbank zurückkam, konnte er in der 28. Minute den verdienten Ausgleich zum 1:1 erzielen.

Der Höhepunkt des Spiels folgte im Schlussdrittel. Frei Christoph brachte den HC Fischbach-Göslikon in der 49. Minute mit 2:1 in Führung. Trotz hitziger Auseinandersetzungen und Strafen behielt Figö die Kontrolle. Die Fans feuerten die Fischbacher lautstark an und Michel Simmen erhöhte in der 57. Minute auf 3:1. Christoph Frei legte in der 58. Minute nach, mit einem Schuss ins leere Tor. Obwohl der EHC Laufen in der 59. Minute noch auf 4:2 verkürzte, konnte die Gastgeber den verdienten Sieg feiern. Dies auch dank einer herausragenden Leistung von Ramon Hüsser im Freiämter Tor.

Der nächste Halt für den HC Fischbach-Göslikon ist der Berner Cup am Dienstag, dem 14. November 2023, gegen den EHC Zunzgen-Sissach.

HC Fischbach-Göslikon vs. EHC Laufen
4:2 (0:1 | 1:0 | 3:1)
Zuschauer: 131

Tore: 0:1 Jörger Tim, 1:1 Zimmermann Fabian, 2:1 Frei Christoph, 3:1 Simmen Michel, 4:1 Frei Christoph, 4:2 Keller Andreas