Bittere Niederlage für Figö

Der HC Fischbach-Göslikon verliert auswärts mit 5:2 gegen den EHC Binningen. Obwohl die Fischbacher das Spiel dominierten, war es das Heimteam, dass die Tore erzielte. Figö scheiterte mehrfach am gegnerischen Torhüter und konnte sich so keine Punkte sichern.

Nach dem starken Auftritt von letzter Woche gegen die Argovia Stars, wussten die Fischbacher wir sie ins Spiel starten müssen. So machten sie auch gleich entsprechend Druck nach vorne und konnten dank Roger Brünisholz in der 2. Minute bereits mit 0:1 in Führung gehen. Im Verlauf des ersten Drittels konnte sich auch das Heimteam einige Konterchancen erspielen. Dank guten Paraden von Jann Günter im Fischbacher Tor blieb es bei der knappen Führung bis zur Pause.

Im zweiten Drittel nutzte das Heimteam ihre wenigen Chancen eiskalt aus und konnte den 0:1 Rückstand in eine 3:1 Führung ausbauen. Dies, obwohl Figö die dominierende Mannschaft war, jedoch immer wieder kläglich vor dem gegnerischen Torhüter oder der Torumrandung scheiterten.

Im letzten Drittel konnte Figö nochmals auf 3:2 durch Marc Seiler verkürzen. Chancen für einen Ausgleich waren zuhauf vorhanden, wurden durch den Schlussmann von Binningen jedoch immer wieder vereitelt. In den Schlussminuten konnte das Heimteam noch zweimal in Überzahl agieren und konnte diese jeweils mit einem Tor vollenden. Damit sicherte sich der EHC Binningen die drei Punkte mit dem 5:2 Sieg.

EHC Binningen vs. HC Fischbach-Göslikon
5:2 (0:1, 3:0, 2:1)
Zuschauer: 19

Tore: 0:1 Brünisholz Roger, 1:1 Conti Elio, 2:1 Stern Tobias, 3:1 Schär Nicolas, 3:2 Seiler Marc, 4:2 Stern Tobias, 5:2 Schlegel Dominik