3. Liga, Gruppe 1: Sieg gegen EHC Binningen

Der HC Fischbach-Göslikon holt sich im fünften Spiel den vierten Sieg in Folge und gewinnt nach einem harzigen ersten Drittel schlussendlich doch mit 1:10 gegen den EHC Binningen.

Gegen den EHC Binningen konnten die Fischbacher die letzten Jahre nie gewinnen. Dementsprechend motiviert reisten sie am Samstagabend nach Basel. Vertrauen sollten sich nach den letzten Spielen genug haben. Doch im ersten Drittel war bei den Freiämtern keine Spielfreude zu sehen. Das Heimteam versuchte in der Offensive die Fischbacher früh zu stören. So konnten sie in der 6. Minute einen Pass abfangen und zur 1:0 Führung nutzen. Wirklich wach gerüttelt waren die Fischbacher immer noch nicht. Trotzdem konnten Sie in der 11. Minuten dank Michel Simmen den Ausgleich zum 1:1 Pausenstand erzielen.

In der Pausenansprache forderte Spielertrainer Michel Simmen wieder mehr Tempo, Spielfreude und Wille. Jedoch dauerte es weitere 11 Spielminuten, bis Christoph Frei nach einem fantastischen Pass von Kevin Barz allein auf das Tor ziehen konnte. Diese Chance verwandelte er mit einem coolen Move sauber im Tor zur erstmaligen Führung. Nun war der Damm gebrochen und plötzlich spielten die Fischbacher befreiter auf. Drei Minuten später lenkte Yves Simmen nach einem Bully den Schuss von der Blauen Linie gekonnt ins Tor zum 1:3 ab. 30 Sekunden später erhöhte Kevin Barz nach Vorarbeit von Patrick Bula auf 1:4. Kurz vor Ende des zweiten Drittels traf Oliver Jud zum 1:5 Pausenstand.

Im letzten Drittel machte Figö in der Offensive weiter Druck und konnte dank Marc Seiler und Michel Simmen die Führung auf 1:7 ausbauen. Zu viel für das Heimteam, wodurch Sie den Torhüter auswechselten. Dies hinderte Fischbach jedoch nicht daran weitere Tore zu erzielen. Carlos-Alberto Zuberbühler holt sich im eigenen Drittel den Puck, dribbelt sich durch die komplette Binninger Hintermannschaft und versenkt die Scheibe gekonnt im Tor. In der 50. Minute schnappt sich Patrick Bula im gegnerischen Drittel den Puck und schiesst in der Drehbewegung das Tor zum 1:9. Nur eine Minute später erzielte Boris Neher das „Stängeli“ für die Fischbacher zum 1:10. Seitens Binningen kam nun nicht mehr viel und wenn etwas kam, stoppte sie Yves Joller im Tor von Figö, der während 60 Minuten eine starke Leistung zeigte und ein sicherer Rückhalt war.

Am Sonntag 4. Dezember 2022 spielt der HC Fischbach-Göslikon auswärts in Herrischried und holt das abgebrochen Spiel vom 13. November nach.

EHC Binningen-  HC Fischbach-Göslikon
1:10 (1:1, 0:4, 0:5)
Zuschauer: 32

Tore: 1:0 Bollschweiler Pascal, 1:1 Simmen Michel, 1:2 Frei Christoph, 1:3 Simmen Yves, 1:4 Barz Kevin, 1:5 Jud Oliver, 1:6 Seiler Marc, 1:7 Simmen Michel, 1:9 Zuberbühler Carlos, 1:9 Bula Patrick, 1:10 Neher Boris