Niederlage gegen den SC Reinach

Der HC Fischbach-Göslikon verliert auswärts gegen den SC Reinach mit 9:1. Das Resultat fiel schlussendlich zu hoch zu Gunsten des Gastgebers aus. Seitens Fischbach-Göslikon vermisste man die Kaltblütigkeit vor dem Tor. So liessen sie mehrere hochkarätige Chancen jeweils ungenutzt.

Das Heimteam erwischte den besseren Start in das Spiel und erzielte in der zweiten Minute nach einer verdeckten Schussabgabe von der blauen Linie das 1:0. In der 8. & 9. Minute doppelte der SC Reinach gleich nach. Die Fischbacher ihrerseits kamen auch zu Chancen, blieben jedoch immer wieder am gegnerischen Torhüter hängen oder schossen über das Tor. So blieb es beim 3:0 zur Pause.

Im zweiten Drittel ging es ähnlich zu und her wie im ersten Drittel. Beide Mannschaften versuchten nach vorne Druck zu machen, wobei das Heimteam aus Reinach wieder erfolgreicher war. In der 25. und 30. Minute schossen sie zwei weitere Tor zur komfortablen 5:0 Führung. Vier Minuten später dann endlich auch ein Erfolgserlebnis für Gäste aus dem Freiamt, als Marc Seiler mit einem satten Schuss zwischen die Beine auf 5:1 verkürzte. Kurz vor dem Drittelsende jedoch ein weiterer Rückschlag für Figö, als Wassmer Tobias zum 6:1 für den SC Reinach erhöhte.

Auch im letzten Drittel waren es wieder die Reinacher, die einen Zack schneller waren und in der 44. Minute zum 7:1 erhöhten. Danach gab es Chancen auf beiden Seiten, wobei die Freiämter mehrmals 100% Chancen vor dem Tor vergaben und so ihre Hoffnung auf Punkte begraben konnten. Kurz vor dem Ende setzte das Heimteam mit zwei weiteren Toren den Schlusspunkt der Partie zum 9:1. Die Fischbacher benötigen nächste Woche gegen den EHC Rheinfelden unbedingt 3 Punkte, sodass sie nicht auf den letzten Tabellenplatz abrutschen!