Knappe Niederlage gegen Binningen

Der HC Fischbach-Göslikon verliert auswärts knapp mit 3:2 gegen den EHC Binningen. Das Spiel war über 60 Minuten ausgeglichen. Die Fischbacher konnten jedoch nicht all ihre Chancen ausnutzen, was schlussendlich den Unterschied machte.

Im letzten Spiel gegen den EHC Binningen, kassierten die Fischbacher eine klare 1:13 Niederlage. Daher lag der Fokus primär auf in der Defensive. Kompakt stehen und im eigenen Drittel eine saubere Manndeckung haben hiess es vor dem Spiel. Gleich zu Beginn hatten die Freiämter zwei gute Chancen, welche jedoch nicht genutzt werden konnten. Auch Binningen kreierte sich seine Chancen. Rouven Baldinger im Fischbacher Tor hielt seinen Kasten jedoch rein. So blieb es beim 0:0 zur Pause.

Fünf Minuten nach Beginn des zweiten Drittel, vollendete Yves Simmen auf Zuspiel von Serge Poschung zur 0:1 Führung für den HC Fischbach-Göslikon. Zwischen der 30. Und 40. Minute stimmte plötzlich die Abstimmung in der Defensive von Figö nicht mehr, weshalb das Heimteam zuerst den Ausgleichtreffer und kurz danach den 2:1 Fürhungstreffer erzielten. Figö konnte im Mitteldrittel darauf nicht mehr reagieren.

Im letzten Drittel versuchte Figö nach vorne weiter Druck zu machen und erspielte sich auch einige Chancen. Jedoch war es schlussendlich das Heimteam, das kurz nach einer Powerplayphase ihren 3. Treffer erzielten. 2. Minuten vor Schluss erzielte Trachsler Philipp, nach einem schönen Zuspiel von Marc Seiler den 3:2 Anschlusstreffer. Nun kam nochmals Hoffnung auf beim Heimteam. Nach einem Timeout seitens Figö, ging es in die letzte heisse Phase des Spiels, wobei Figö enormes Pressing nach vorne machte. Sekunden vor Abpfiff hatten Sie noch die Chance zum Ausgleich, welche jedoch nicht genutzt werden konnte. So hiess es zum Schlusspfiff 3:2 für den EHC Binningen.

Da der HC Wohlen gegen den EHC Rheinfelden verloren hatte, ist Fischbach nun wieder auf dem zweitletzten Tabellenrang, 4 Punkte vor dem EHC Lausen.