Interview mit dem neuen Trainerduo

Urs Simmen und Joel Nietliesbach bilden das neue Trainerduo der 1. Mannschaft des HC Fischbach-Göslikon.

Joel, wie kam es zur Zusammenarbeit mit Figö?

Joel: (Lacht) Urs hat mich angefragt, dann habe ich zugesagt. Nein, wir hatten einige Gespräche gegen Ende der letzten Saison. Erst war ich etwas zögerlich. Da Urs und ich jedoch bereits früher bei den Argovia Stars zusammengearbeitet haben, wusste ich dass die Zusammenarbeit mit ihm funktionieren wird.

Was waren deine bisherigen Trainierstationen?

Mein erstes Trainermandat hatte ich in der 3. Liga Wohlen. Die letzten zwei Jahre war ich als Trainer bei der 4. Liga Argovia Stars tätig. Nun werde ich die erste Saison bei Figö als Spielertrainer in Angriff nehmen.

Urs, wie teilt ihr euch die Trainerarbeiten untereinander auf?

Urs: Ich unterstütze Joel bei den Trainings. Bei den Spielen werde ich das Coaching übernehmen. Joel leitete bereits das Sommertraining und wird ebenfalls die Eistrainings leiten. Taktik und Vorgehen besprechen wir jeweils zusammen. Da ich schon einige Jahre bei Figö bin, kenne ich die einzelnen Spieler und ihre Stärken und Schwächen. So kann ich Joel bei Entscheidungen unterstützen.

Wo liegt der Fokus der neuen Saison?

Joel: Wir haben diesen Sommer viel Energie ins Sommertraining gesteckt und an unserer Kraft und Kondition gearbeitet. So hoffen wir, dass wir mit dem Gegner stets über 60 Minuten mithalten können und nicht wie bisherige Jahre, mit vielen Toren untergehen. Die Spieler haben das harte Training gut aufgenommen und sind jetzt motiviert in die Vorsaison gestartet. Jetzt muss die Mannschaft das gewünschte Spielsystem lernen und zu verinnerlichen. Ohne System nützt alle Kraft und Ausdauer nichts. Dem Team fehlt aktuell noch die Gewinnermentalität. Nicht überraschend schaut man sich die Resultate der letzten Saisons an. Ich hoffe dies wird sich im Verlauf der Saison ändern.

Wo liegen die Ziele der Saison 2019_2020

Joel & Urs: Dies ist klar der Ligaerhalt!

Urs: Wir wollen das bestmögliche Resultat mit den vorhanden Spielerressourcen erzielen. Es gab einige Veränderungen im Team, weshalb wir die Vorsaison optimal nutzen wollen um eine verschworene Einheit zu bilden.

Joel: Ich spüre, dass einige Spieler definitiv mehr als nur den Ligaerhalt als Ziel haben. Die Rahmenbedingungen stimmen und wir haben dank der Zusammenarbeit mit der 4. Liga Argovia Stars eine optimale Vorbereitung. Insgesamt haben wir 6 Freundschaftsspiele und einige Spieler haben die Möglichkeit noch mit der 4. Liga von den Argovia Stars an Freundschaftsspielen teilzunehmen.