Harte Niederlage gegen den EHC Lausen

Der HC Fischbach-Göslikon verliert zu Hause gleich mit 2:8 gegen den EHC Lausen. Die Gäste aus Lausen spielten Cleverer und nutzten ihre Chancen kaltblütig aus. Das Heimteam war bemüht und spielte grundsätzlich über 60 Minuten mit. Die Chancenauswertung auf Seiten Fischbach war jedoch ungenügend und in der Defensive agierte man zu fahrlässig.

 Die ersten Minuten waren geprägt von Strafen des Heimteams. So konnten die Gäste ein jeweils gutes Powerplayspiel aufziehen, jedoch ohne Erfolg. Doch beim vierten Powerplay von Lausen, klappte es erstmals für die Gäste. Beim 0:1 blieb es bis zur ersten Pause.

Im zweiten Drittel war es erneut der EHC Lausen der innert 4 Minuten gleich zweimal traf. Dies nachdem die Zuordnung in der Fischbacher Defensive überhaupt nicht stimmte. Kurz darauf dann der erste Treffer für Fischbach zum 1:3 durch Marc Seiler, nach einem schönen Solo durch die Lausener Defensive. Die Gäste liessen ihre Antwort jedoch nicht lange warten und erzielten in der 27. und 30. Minute die nächsten beiden Tore zur 1:5 Pausenführung.

Im dritten Drittel gestalteten sich die ersten Minuten wieder ziemlich ausgeglichen, jedoch mit einem kleinen Chancenplus für das Heimteam. Jedoch waren es erneut die Gäste, welche die Führung in der 49. Minute zum 1:6 ausbauten. Nur eine Minute später vollendete Frey Nico zum 2:6 für Fischbach. Die Hoffnung auf eine Aufholjagd konnte jedoch kurz darauf wieder begraben werden, nachdem die Gäste die beiden letzten Treffer des Spiels zum 2:8 erzielten. Der HC Fischbach-Göslikon verpasste damit die Chance, sich Luft auf die hinteren Tabellenränge zu schaffen.