Erneute Kanterniederlage für den HC Fischbach-Göslikon

Der HC Fischbach-Göslikon verliert zu Hauser erneute klar mit 4:10 gegen den EHC Herrischried. Das Heimteam spielte über 30 Minuten mit dem Gegner mit, brach dann jedoch ein. Der EHC Herrischried seinerseits bewiss am Sonntagabend wie im Hinspiel ihre Offensiv-Power.

Die Gäste starten stark ins erste Drittel. Bereits nach 2 Minuten landeten Sie den ersten Treffer durch Preuss Timo. Nur 4 Minuten später ein Doppelschlag der Herrischrieder zur 0:3 Führung. Das Heimteam liess sich davon jedoch nicht beeindrucken und spielten von nun an ein aggressiveres Forechecking. Dies zahlte sich erstmals in der 10. Minute aus, als Lars Simmen einen Schuss von der blauen Linie ins Tor ablenkte. 4 Minuten später lief Matthias Konrad links am Verteidiger vorbei und versenkte den Puck souverän im rechten oberen Eck zum 2:3 Pausenstand.

Die ersten Minuten im zweiten Drittel gehörte ebenfalls den Fischbachern. In der 27. Minute dann der verdiente Ausgleichtreffer zum 3:3. Nur eine Minute später war es jedoch erneut der schnelle Vlk Lukas der die Führung für die Gäste mit seinem zweiten Treffer wieder herstellte. Darauf folgte die schwächste Phase des Heimteams. Gleich 3 Tore kassierten die Fischbacher zwischen der 33. und 37. Minute (2 davon in Unterzahl). So hiess es nach 40 Minuten 3:7 für den EHC Herrischried.

Die Kräfte der Fischbacher liessen im letzten Drittel nach und die Beine wurden immer schwerer. So waren es erneut die Gäste die in der 42. Minute durch Willemin Alain zum 3:8 erhöhten.  In der 48. Minute entwischte Presheva Kadri und erhöhte auf 3:9. 5 Minuten vor dem Schluss schoss Lars Simmen noch seinen zweiten Treffer des Abends zum 4:9. 51 Sekunden vor dem Spielende entwischte nochmals Presheva Kadri und versenkte den Puck zum 4:10 Schlussresultat.