Auswärtsniederlage gegen Binningen

Der HC Fischbach-Göslikon verliert auswärts in Basel gegen den EHC Binningen mit 5:3.  Die Fischbacher konnten die Partie im Mitteldrittel zwar nochmals ausgleichen, blieben im letzten Drittel jedoch zu wenig effizient und kassierten ihrerseits drei weitere Tore.

Die ersten Minuten gestalteten sich ziemlich ausgeglichen und so blieb es lange beim 0:0. Der EHC Binningen war jedoch bissiger und kreierte sich dadurch auch einige hochkarätige Chancen. Dies führte in der 15. Minute zur 1:0 Führung durch Waldner Dennis. Die Freiämter ihrerseits liessen ihre wenigen Torchancen im ersten Drittel ungenutzt. Eine Minute vor Drittelsende war es erneut das Heimteam, welche den Puck ins Tor zum 2:0 Pausenstand versenkten.

Im zweiten Drittel war das Positionsspiel der Fischbacher um einiges besser. Dadurch konnten die Binninger weniger Druck in der Offenisve machen. Das starke Pressing des HC Fischbach-Göslikon zahlte sich dann in der 27. Minute aus, als Lars Simmen erst zum 2:1 verkürzte und kurz vor Drittelsende zum 2:2 ausglich.

Im letzten Drittel zogen die Fischbacher zwei schwache Minuten zwischen der 44. & 46. Minute ein, als das Heimteam gleich zweimal zur 4:2 Führung traf.  Die Fischbacher ihrerseits verwerteten ihre Chancen in der Offensive nicht. Dank Joshua Irniger im Freiämter Tor und seinen starken Paraden blieb es bis 3 Minuten vor Schluss bei diesem Resultat. In der 57. Minute war jedoch auch er Chancenlos, als Schär Nicolas vom EHC Binningen erst den Verteidiger und danach den Torhüter ausspielte und den Puck zum 5:2 versenkte. Marc Seiler verkürzte 30 Sekunden vor Schluss zwar noch zum 5:3 für Figö. Für mehr reichte es den Fischbachern jedoch nicht mehr.