Heimniederlage für Fischbach-Göslikon

Der HC Fischbach-Göslikon verliert zu Hause gegen den EHC HErrischried mit 0:4. Die Fischbacher scheiterten mehrmals vor dem Herrischrieder Tor und vergaben so die Möglichkeit Punkte mitzunehmen.

Das Heimteam startete stark in die Partie und war ab der ersten Minute bereit. Aber auch der EHC Herrischried, angefeuert von ihren knapp 50 Fans, spielte von Beginn an mit viel Tempo. In der 5 Minute konnte Fi-Gö bereits erstmals in Überzahl agieren. Nach einem Puckverlust in der Offensive startete Preuss Timo über die rechte Seite einen Konter und verwandelte diese Chance gleich zum 0:1 für die Gäste. Danach blieb es bei einem offenen Schlagabtausch, wobei die Sturmreihen beider Seiten immer wieder an den Torhütern scheiterten.

Im zweiten Drittel ging die Partie gleichermassen weiter. Zwar machte Herrischried das Spiel, Fi Gö lauerte jedoch immer auf Konter. Jedoch vergab das Heimteam diverse 100% Chancen kläglich und verpasste so mehrmals den Ausgleichtreffer. In der 27. Minute überstanden die Fischbacher eine doppelte Unterzahl dank grossen Engagement und Kampf. In der 32. Minute traf Küng Lukas zum 0:2 für Herrischried nach einem Scheibenverlust der Fischbacher an der eigenen blauen Linie. Anschliessend trafen die Gäste noch zweimal die Torumrandung, bevor es in die letzte Pause ging.

Im letzten Drittel versuchte Fi Gö nach vorne noch mehr Druck zu machen. Jedoch scheiterten sie jedes Mal an Daniel Mendelin, dem Torhüter von Herrischried. Die Gäste sicherten sich ihren Sieg dank zwei weiteren Treffer in der 52. Und 55. Minute zum Schlussstand von 0:4.