Niederlage gegen den EHC Lausen

Der HC Fischbach-Göslikon verliert auswärts in Sissach mit 8:4 gegen den EHC Lausen. Trotz eines starken Auftritts vergeben die Freiämter gegen Ende des Spiels die Chance den Laternenplatz wieder abzugeben.

Die Fischbacher starteten von Beginn an konzentriert in das Spiel. Nach 4 Minuten verwandelte Lars Simmen einen Abpraller zur 0:1 Führung für Fischbach. Danach war es ein offener Schlagabtausch auf beiden Seiten. Krattiger Stefan gleichte dann in der 13. Minute für das Heimteam aus. Nur 3 Minuten später erhöhte Buser Ramon auf 2:1 für den EHC Lausen in Überzahl. Dabei blieb es bis zu Pause.

Das wohl schnellste Tor der Saison für Fi-Gö erzielte Rückkehrer Strebel Kevin. Nur gerade 20 Sekunden nach Anpfiff versenkte er den Puck im Tor zum 2:2 Ausgleich. Die Lausener liessen jedoch nicht lange auf sich warten. Nur eine Minute später stand es bereits 3:2 dank Brogli Dominik. Dank einem Powerplayspiel konnten die 42 Zuschauer 16 Minuten später wieder für das Heimteam jubeln. Beugger Michael verwandelte auf Zuspiel von Buser Ramon zum 4:2 Pausenführung.

Im dritten Drittel erwischte Lausen den besseren Start. In Überzahl spielten sie die Fischbacher schwindlig und trafen dank Model Marco zur 5:2 Führung. Andy Wernli, eben erst von der Strafbank zurück, versenkte nur 45 Sekunden später den Puck nach ein Konter im oberen Eck zum 5:3. Die Fischbacher gaben noch nicht auf und versuchten durch schnelle Konter die Lausener Defensive zu überlaufen. Strebel Kevin traf in der 47. Minute zum 5:4 Anschlusstreffer. Danach brachen die Fischbacher jedoch auseinander. In den letzten 10 Minuten drehte das Heimteam nochmals auf und erzielte drei weitere Tore zum 8:4 Endresultat.